Zurück zu den Suchergebnissen

Menken Flyer 33

€ 160.000 MwSt Bezahlt
Menken Flyer 33Menken Flyer 33Menken Flyer 33Menken Flyer 33Menken Flyer 33Menken Flyer 33Menken Flyer 33

Möchten Sie mehr wissen? Bitte wenden Sie sich an Sloep.nl - Menken Maritiem BV.

+31(0)172-… anzeigen
Baujahr 2022
Material GfK - Mischung
Länge 10.25 m
Breite 2.7 m

Yanmar Saildrive 2YM. Die Flyer 33 setzt den neuen Standard für Daysailer. Unverkennbar ein Design von Dykstra, in Auftrag gegeben von einem ehemaligen Weltmeister.

Grunddaten der Menken Flyer 33

  • Verkäufer:Sloep.nl - Menken Maritiem BV
  • Referenz:FLYER_NW
  • Marke:Menken
  • Modell:Flyer 33
  • Motorisierung:Yanmar Saildrive 2YM
  • Kategorie:Segelyacht
  • Baujahr:2022
  • Material:GfK - Mischung
  • Erfahrung: Ein Tag voller Bootsspaß, Flachwasser, Segelrennen, Wochenendkreuzer, Wochenenden an Bord
  • Länge:10.25 m
  • Breite:2.65 m
  • Tiefgang:135 cm
  • Variabler Tiefgang:Nein
  • Vertikaler Abstand:1380 cm
  • Stehhöhe innen:160 cm
  • Schlafplätze:4fixiert
  • Land: Niederlande
  • Zur Ansicht im Verkaufshafen/Ausstellungsraum: Nein , Nieuwbouw
  • Preis:€ 160.000 MwSt Bezahlt
  • Kundenbetreuer: Bernard Menken

Dokumente

Allgemein

  • Anmerkungen:

    Flyer 33 - besser können wir es nicht machen!
    Die Flyer 33 ist ein Daysailer, der den neuen Standard setzt. Das Boot wurde von einem ehemaligen Weltmeister in der von Dijkstra Naval Architects entworfenen Cadet-Klasse in Auftrag gegeben. Wenn ein Sieger im Feld fünf Jahre damit verbringt, mit dem renommiertesten niederländischen Schiffsarchitekten zu denken, zu entwerfen, anzupassen und zu perfektionieren, stehen die Chancen ziemlich gut, dass ein aufregendes Boot dabei herauskommt. Vor allem, wenn der Weltmeister im Laufe des Prozesses merkt, dass der Ruf des Schiffsarchitekten nicht umsonst ist, und wenn der Architekt merkt, dass der Weltmeister wirklich etwas vom Leistungssegeln versteht. Ein Team von Gewinnern auf akademischer Ebene hat sich Gedanken über den Flyer33 gemacht.

    So entstand vor ein paar Jahren der Flyer33. Dijkstra & Partners Naval Architects entwarfen den Flyer33 in enger Zusammenarbeit mit Rutger Mohr, dem Weltmeister in der Cadet-Klasse von 1982. Das Boot erhielt begeisterte Kritiken in der internationalen Presse. Jeder, der das Boot sieht, erkennt das auffällige Design. Und jeder, der ihn gesegelt hat, lobt seine Segeleigenschaften. Leider konnte Rutger den Flyer nicht sehr lange über das Wasser fliegen sehen. Er verstarb im Jahr 2016 im Alter von 51 Jahren. Der Serienbau und Verkauf dieses Spezialbootes wurde nie ernsthaft in Angriff genommen.

    Menken Maritiem - aber wirtschaftlicher!
    Unter der Leitung von Bernard Menken hat Menken Maritiem seit 1997 mehr als 850 Motorboote nach den Entwürfen von Martin de Jager gebaut. "Wir arbeiten mit der gleichen Philosophie", sagt Menken. "Ohne einen guten Designer gibt es kein gutes Design und somit auch kein gutes Boot. Und als Kunde bekomme ich das Beste aus den Fähigkeiten des Designers heraus. Rutger hat das gleiche mit dem Flyer gemacht." Menken Maritime fügt ein wichtiges Element hinzu: "Wir bauen vom ersten Tag an bei Neil Fernando in Sri Lanka." fährt Menken fort. "Das verschafft uns einen erheblichen Kostenvorteil, der dafür sorgt, dass das schönere, komplexere und teurere Boot nicht unerschwinglich wird."

    100% Synergie in Konstruktion und Vertrieb.
    Menken war schon seit einigen Jahren mit der Idee eines Daysailers herumgelaufen. "Ich weiß, wie intensiv die Gründung eines neuen Modells ist, und bei den stark steigenden Umsätzen und der täglichen Hektik konnte ich mir dafür nicht genug Zeit nehmen." sagt Menken. "Dann kam mir der Flyer33 in den Blick. Dieses Boot ist so schön und segelt so gut, darauf hätte ich selbst nie kommen können." Menken weiß genau, an wen er den Flyer verkaufen wird: "Genau an den Wassersportler, der sich jetzt für eine Schaluppe, einen Weekender oder eine Motoryacht interessiert", sagt er bestimmt. "Es muss gut segeln, schön sein und etwas haben, was den meisten anderen Booten fehlt. Wir nennen das den Daumen-Effekt. Etwas, das der Flyer definitiv hat." Aber auch der Aufbau ist ähnlich. "Wir bauen in Sri Lanka unter ISO-Zertifizierung und Lloyds-Zulassung. Die Zeichnungen und Bauvorschriften sind genauso detailliert wie bei unseren Motorbooten. Ich finde es besonders spannend, nach 22 Jahren mit Martin mit Dijkstra zusammenzuarbeiten", so Menken abschließend.

    Ein Traum wird doch noch wahr.
    Nach dem Tod von Rutger Mohr wurde das Projekt für mehrere Jahre gestoppt. Talitha Mohr war auf der Suche nach einer stabilen Partei, die den Traum ihres Mannes verwirklichen konnte. Durch Jan Willem Doeksen kam sie in Kontakt mit Bernard. "Vom ersten Kontakt an fühlte es sich richtig an", sagt Talitha. "Bernard hat eine wunderbare Erfolgsbilanz als Konstrukteur und fühlt perfekt, was Rutger mit dem Boot erreichen wollte. Wir sind alle davon überzeugt, dass wir in ein paar Jahren überall im Land Flyers segeln sehen werden."


    Klicken Sie hier für weitere Informationen

  • Designer: Dykstra Naval Architects
  • Werft: Menken Maritiem BV
  • Rumpfnummer: 3
  • CE-Kennzeichnung: C
  • CE max Motor: 30 kW
  • Passagierkapazität: 8
  • Neupreis: 160000 eur
  • Rumpfform: Rundespant
  • Deckfarbe: Weiß
  • Deckaufbau: Polyester-sandwich
  • Plicht: Heck cockpit
  • Durchfahrtshöhe: 13,8 m
  • Tiefgang: 135 cm
  • Verdrängung: 2.800 kg
  • Ballast: 1.300 kg
  • Steuersystem: Pinne
    Lenkrad optional
  • Steueranlage: Außensteuerung
  • Ruder: Einzeln
  • Kiel/Seitenschwert: Festkiel

Unterkunft

  • Stehhöhe: 160 cm
  • Schlafplätze : fest: 4
Diese Bootsdaten wurden möglicherweise mit ein automatisches Übersetzungsprogramm in Ihre Sprache übersetzt. Fehler können auftreten. Bitte fragen Sie den Verkäufer vor dem Kauf nach den vollständigen Bootsdetails.
Menken Flyer 33

Menken Flyer 33

€ 160.000 MwSt Bezahlt