Zurück zu den Suchergebnissen

NAUTOR SWAN 48

€ 495.000 MwSt Bezahlt (€ 525.000)
NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48NAUTOR SWAN 48

Möchten Sie mehr wissen? Bitte wenden Sie sich an Sea Independent.

+31(0)229 … anzeigen
Baujahr 2000
Material GfK
Länge 14.83 m
Breite 4.3 m

Volvo Penta MD22. schneller Kreuzer/Rennfahrer

Grunddaten der NAUTOR SWAN 48

  • Verkäufer:Sea Independent
  • Referenz:SI200549
  • Marke:NAUTOR SWAN
  • Modell:48
  • Name des Schiffes:Nikaia von Hamburg
  • Motorisierung:Volvo Penta MD22
  • Kategorie:Segelyacht
  • Baujahr:2000
  • Material:GfK
  • Erfahrung: Beiboot, Kinderboot, Ein Tag voller Bootsspaß, Familienurlaub, Geeignet für Teileigentum, Großgruppen an Bord, (Halb-)ständiger Wohnsitz, Schnelles Motorbootfahren, Blauwasserkreuzfahrten, Seefahrten, Segelrennen, Wochenendkreuzer, Wochenenden an Bord
  • Länge:14.83 m
  • Breite:4.32 m
  • Tiefgang:240 cm
  • Variabler Tiefgang:Nein
  • Schlafplätze:6fixiert
  • Land: Deutschland
  • Zur Ansicht im Verkaufshafen/Ausstellungsraum: Nein , N-Germany
  • Preis:€ 495.000 MwSt Bezahlt
  • Kundenbetreuer: Marcel Borgmann

Dokumente

Allgemein

  • Anmerkungen:

    Für den Schwan von Nautor ist 48 eine magische Zahl. Unter dieser Nummer wurde 1971 einer der ikonischsten Schwäne aller Zeiten geboren: der mythische Schwan 48. Entworfen vom besten Yachtdesigner jener Zeit, in der Tat einer der besten aller Zeiten, Sparkman & Stephens aus New York, gewann diese ikonische Yacht einige der prestigeträchtigsten Offshore-Rennen, wie das Bermuda-Rennen und das Transatlantik-Rennen und erreichte die Auswahl für den Admiral's Cup - die "Formel Eins"-Rennserie jener Zeit. Allerdings war die Regatta nicht der Hauptzweck des Bootes: wie jeder Swan wurde sie geboren, um ein perfekter Familienkreuzer zu sein, der in der Lage ist, die Welt in absoluter Sicherheit und Komfort zu umsegeln. 1995 entwarf Germán Frers nach den gleichen Prinzipien eine neue Swan 48 mit dem gleichen Grad an Anmut und Leistung wie das Original: ein weiterer glänzender Erfolg, mit 57 gebauten Yachten, die nun eine versprochene und auf dem Maklermarkt hoch angesehene Yacht werden.
    Wir freuen uns darauf, einen neuen Eigentümer zu finden, der diese Yacht in eine neue Segelära führt.


    Klicken Sie hier für weitere Informationen

  • Designer: German Frers
    Deutsche Frers
  • Werft: OY Nautor Swan AB/Fi
    OY Nautor Schwan AB/Fi
  • Rumpfnummer: 136
  • CE-Kennzeichnung: A
  • Rumpfform: Rundespant
  • Rumpffarbe: Weiß
  • Deckfarbe: Weiß
  • Deckaufbau: Polyester
  • Tiefgang: 240 cm
  • Verdrängung: 14.300 kg
    14.300 kg.
  • Kommentare:

    Motor: Volvo Penta MD22 PS/kW:110/80, Betriebsstunden:ca. 680 (nach Überholung)), Kraftstoff: ca. 465 ltr Wasser: ca. 430 ltr

    Motor: Volvo Penta MD22 PS/kW:110/80, Betriebsstunden:ca. 680 (nach Überholung)), Kraftstoff: ca. 465 ltr Wasser: ca. 430 ltr

    Neue Sprayhoods für beide Rückgänge im Jahr 2018

    Neues Bimini im Jahr 2017

    Neues Baumkleid 2017

    Genua- Persenning 2015 (UK Segel)

    Schutzhauben für alle Winden

    Segelkleid für Steuerstand

    Segelkleid für RIB an Deck

    Individuell angefertigte Winterlagerhallenplane aus schwer entflammbarem Material, mit verstärkten Befestigungen, zwei Zugängen, Beschwerungselemente 2017 im Segelsack Verschiedene Einzelpolster für kleines Mittelcockpit

    <Bemerkungen des Eigentümers:

    < Im Frühjahr 2012 haben wir diese wunderbare Hochsee-Segelyacht von ihren Eigentümern in Norditalien übernommen. Schon dort haben wir viele Renovierungen durch die von Nautor Swan lizenzierte Werft durchführen lassen:

    .

    <Neues Gestänge, Installation neuer B&G-Plotter in der Nav-Ecke sowie auf der neuen Halterung am Ruder; Installation der Pacific RR-Antenne auf der Mastspitze für alle notwendigen Frequenzen, neues Ladegerät und Wechselrichter für 2500 Watt mit Remote Con-troll, der Service - Batterien und Motorstartbatterien wurden erneuert; Einbau eines neuen Fernsehers im Salon, neues Alpenradio mit DVD-Wiedergabe, neues Radio mit CD und Blue-tooth in der Eignerkabine, Austausch aller Sanitärleitungen und Toiletten, Einbau eines neuen Fäkalientanks, der bis heute noch nie benutzt wurde.

    <Neue Fallen wurden installiert und ein neues Stagsegel mit Reffsystem und roten Segelecken als Sturmsegel angefertigt. Die Schotwagen für die Genuaschoten wurden auf Wälzlager umgerüstet; der Unterwasserschiffsrumpf erhielt 5 Schichten Gelshield als neuen Schutz, hartes Antifouling aus Nautix AT 4 Speed für geringste Reibung mit dem Wasser.

    <Nach diesen ersten Refit-Maßnahmen wurde die Yacht über einen wunderschönen Kroatien-Urlaub nach Palma de Mallorca gesegelt, von wo sie innerhalb einer Woche als Deckladung auf einem Frachter nach Bremerhaven gebracht wurde. Danach fanden im Winter 2012-2013 die weiteren Aktualisierungsarbeiten an dem Schiff statt. Solange die Yacht in meinem Besitz ist, wurde sie immer in meiner Anwesenheit an Bord gesegelt.

    <
    Fortwährende Verbesserungen:

    <Da es bisher nicht beabsichtigt war, diesen schnellen Kreuzer/Rennsportwagen zu verkaufen, wurden bis zum Schluss kontinuierlich Verbesserungen vorgenommen, ohne dabei Kosten zu sparen. Nach der Ankunft in Hamburg im Herbst 2012 wurde der Motor des Volvo Penta M22 bei der Schiffsmotorenfirma Baguhn/Hamburg ausgebaut und bis auf die kleinste Schraube komplett zerlegt. Alle Teile mit Verschleißerscheinungen wurden ersetzt und so entstand ein komplett überholter Motor, der aufgrund der hervorragenden Fahreigenschaften der Yacht nach der Überholung nur noch 650 Stunden Zeit hat. Es wurde ein Verriegelungskreislauf installiert, um Diebstahl zu verhindern.

    <Neue Starterbatterie mit Schaltvorrichtung zum Starten des Generators und umgekehrt.

    <Im Jahr 2014 wurde ein Generator (Panda 4500 Watt, 220 V) in der Achterkajüte in Nautor Swan Standard installiert; mit Fernbedienung in der Nav-Ecke; Konverter, Abscheidesystem von Abgas mit Kühlwasser für nahezu geräuschlosen Betrieb für die Hafennachbarn;
    weitere relaisgesteuerte Kühlwasseransaugpumpe zur Vermeidung von Wasserschlägen, mit eigener Starterbatterie mit separatem Ladegerät und Schalter zum Starten des Hauptmotors bei
    Ausfall der Starterbatterie der Hauptmaschine und umgekehrt.
    Bisherige Laufzeit ca. 350 Stunden (neuer Betriebsstundenzähler);

    <Motorwartung und Ölwechsel nach den Wartungsvorschriften der Vertragsfirma Fischer Panda.

Unterkunft

  • Schlafplätze : fest: 6
  • Kommentare:

    3-flammiger Gasherd, mit Herd, elektrischem Gas-Fernabsperrventil und mechanischem Gasabsperrventil

    VHF(Furuno)

    GSM-Mobilfunk

    SSB

    Alpine-DVD; Radio mit Bildschirm mit Fernbedienung, angeschlossen an 4 Lautsprecher im Salon (Quadrosound mit Subwoofer) und an 2 wasserdichte Marine-Lautsprecher im Cockpit

    .

    TV im Salon mit neuer DBVT2-Technologie mit separater externer Antenne im Pacific Plus und Modem, mit Fernbedienung;

    Bluetooth-Funk in der Eignerkabine.

Motor, Elektronik

  • Marke: Volvo Penta MD22
  • Kommentare:

    Hauptmotor: Volvo Penta MD22, generalüberholt bei Baguhn, Hamburg 2013, Betriebsstunden ca. 680 nach Überholung

    3-Blatt-Faltpropeller Flexofold (2014)

    Seilschneider (2014)

    Reflektorplatte zwischen Ruderblatt und Rumpf 2016

    Generator: Fischer Panda 2014, ca. 300 Stunden

    Heizung: Eberspächer 25 DL (Heizung neu in 2012)

    Wasserheizung mit 3 separaten Wärmetauschern und 3 getrennt regelbaren Thermostaten (Nautor Swan);

    Klimaanlage für die Eignerkabine

    Wassererzeuger-Systemtyp: Seafresh

    Turbogebläse an allen Liegeplätzen, Salon

    Warmwassertank, beheizt durch das Kühlwasser der Hauptmaschine oder durch die Heizpatrone im Falle eines Landanschlusses oder Generatorbetriebs;

    Zwei Wassertanks mit elektrischen Tanksensoren und Peilstab mit Messtisch;

    Ein Treibstofftank: mit 3 Mannlöchern (2017), elektrischer Treibstoffanzeige und Peilstab mit Messwerttabelle, Tank und Dieselleitungen/-filter mit Wasserabscheider und Signalgeber, gereinigt, seither wird nur noch biologisch freier Diesel verwendet;

    Dieselkraftstoff-Entnahmeleitungen mit Absperrventilen;

    Bugstrahlruder Sidepower 10 PS, einziehbar, Fernelektronik, 2014, Steuerpult im Cockpit, + Fußschalter am Helm + Fernbedienung von außen während des Solo-Liegemanövers, mit Steuerfenster und Beleuchtung, elektrische Schalttafeln befinden sich im Trockenbereich hinter dem Kollisionsschott;

    Deck-Waschanlage mit Schlauch für Seewasser in der Vorpiek

    Anker:

    CQR-Anker 45 lbs mit 50 m Kette 10mm

    Festigkeitsanker aus Aluminium mit 10 m Kette 10mm und 50 m Ankerkabel

    Ankerwinde (neu 2016) Für Kette und Ankerkabel mit Fernbedienung und Bedienung vom Helm aus;

Navigation und Elektronik

  • Kommentare:

    B&Amp;G-System mit Windsensoreinheit an der Mastspitze, Tachometer, Echolot, Temperatursensoren, 3 große Displays am Mast, 5 Displays auf dem Niedergang, 2 Multifunktionsanzeigen am Steuerstand, Haupteinheit im Cockpit, hydraulische automatische Steuerung nach Kurs und Wind;

    Kabelgestützte Fernsteuerung für das automatische Lenksystem;

    In 2012 neu:

    B&Amp;G-Plotter (Zeus, voll funktionsfähig) 30 Zoll in der Nav-Ecke, 18 Zoll am Helm, 4 KW G-Radar-System mit Overlay auf beiden Plottern, AIS-System mit Plottern verbunden (professionelles System), zugelassenes Horn am Radarmast mit Bedienung am Helm;

    VHF-System in der Nav-Ecke und mit Fernbedienungseinheit am Helm mit eingespeisten GPS-Daten;

    SSB-System, speist die GPS-Daten, Abstandshalter der Sendeantenne am Achterstag;

    Navigationslichter in LED 2014 (P+B)

    2. Furuno GPS-System mit Anzeigeeinheit (Redundanz)

    Navtex

Rigg und Segel

  • Kommentare: Genua-Schlitten 2012 mit Rollenlager und unter Last einstellbar;

    Spinnakerbaum (Kohlenstoff, aluminiumfarben PVC-beschichtet) 10/2019

    Mit Deckslagerbeschlägen, Mastschlitten, Topnant und Niederholer 2017

    Jockeymast, Aluminium, mit Decklagerungsbeschlägen;

    Radarmast am Heck (Carbon, neu weiß lackiert 2013) mit Aluminium-Abdeckplatte, (Nautor Swan);

    Radarmast am Heck (Carbon, neu weiß lackiert 2013) mit Aluminium-Abdeckplatte, (Nautor Swan);

    Hauptsegel:

    North Sail 3 DL in 2017, voll durchgelattet, mit 3 Reffreihen

    North Sail Ocean Drive mit Segelsack

    Genua:

    # 2, UK Carbon Drive 2015 mit langer Tasche

    # 2 Original North Sail Ocean Drive 2009

    # 3 UK Carbon Drive 2016 mit Segelsack

    Stagsegel:

    Reffbares Stagsegel mit roten Ecken und Versteifungslattung, zugelassen als Sturmfock aus Dacron mit Versteifungslattung, inklusive Segelplane zur Decklagerung mit Befestigungsgurten und Segelsack;

    Spinnaker:

    UK Segel, 3-farbig, tri-radial mit eingelegtem NIKAIA-Bild, mit Schildkrötentasche (2012);

    Trysails:

    UK Segel, rot mit Segelnummer, separater Mastspur und separatem Fall gemäss ROARC 2013

    Umlaufvermögen:

    Spinnaker-Hülsen, groß, Genua-Hülsen (2017)

    Mainsail extrem geringe Dehnung (2018)

    Alle Fallen vorsegeln Fallen geringe Dehnung (2017)

    Alle Fallen in sinnvollen Farben zur Unterscheidung;

Ausrüstung

  • Kommentare:

    Neues Teakholzdeck von Nautor Swan wie ursprünglich 2016 entworfen, wobei alle Deckbeschläge entfernt und dann wieder fachgerecht eingebaut wurden.

    In diesem Zusammenhang wurde eine neue Ankerwinde der Marke Lewmar installiert und der untere Decksbereich rundum wasserdicht gemacht, um jegliche Korrosion der elektrischen Verbindungen auszuschliessen.

    mehr wurden eine neue elektrische Fallwinde (Lewmar) und eine neue elektrische REVO-Großschotwinde mit umkehrbarer Fernsteuerung an beiden Cockpitspülbecken in unmittelbarer Nähe des Helmständers installiert.

    Keramikeinlagen für Fallklammern, zum Schutz und festen Halt der hochfesten neuen Fallen 2016;

    Keramikeinlagen für Fallklammern, zum Schutz und festen Halt der hochfesten neuen Fallen 2016;

    An Deck wurden zahlreiche Padeyes für die Befestigung von Fallen und Sicherheitsleinen installiert;

    An den Helmfendern für die Genua-Rollreffleine, Becherhalter für 6 Brillen aus Makrolon;

    Windschutzscheiben wurden erneuert, Lüftungseinlassplatten aus Aluminium im Cockpitbereich wurden neu pulverbeschichtet;

    Manueller Hebekran im Heckbereich für Außenbordbetrieb;

    Cockpittisch abnehmbar mit 2 Klappflächen;

    4 Stollenschuhe aus Teakholz, um das Aufhängen der Laken zu verhindern;

    Dinghy Rib: Ribbeye 2.20 mit Aluminiumboden, mit 5 PS Yamaha 4-Takt-Außenborder 2016

    Band, Faltenbalg, Benzinkanister

    GFK/Aluminium-Gangway mit 2 Einsteckbeschlägen an Deck für den Zugang zum Heck mit Galgen in Tragetasche

    6 Kotflügel

    2 Kugelkotflügel

    6 Mordseile

    1 teleskopischer Bootshaken an Deck

    Geschirr, Besteck, Kochtöpfe

Sicherheit

  • Kommentare:

    Die Yacht ist nach den RORC-Ausrüstungsrichtlinien ausgestattet!

    1 Rettungsinsel für 6 Personen in Tasche, letzte Wartung 05/2019

    1 Hufeisenring mit Licht auf dem Heckkorb

    1 Markierungsboje auf dem Heckkorb

    1 Wurfleine

    1 MOB-Knopf auf dem Kartenplotter an der Steuer- und Nav-Ecke

    1 Epirb letzte Wartung 05/2019

    Notfallknopf am VHF-Bedienfeld in der Cockpit- und Nav-Ecke, Notfallknopf am SSB-Bedienfeld in der Nav-Ecke

    3 Feuerlöscher in modernstem Kleinformat (2018)

    1 Löschdecke in der Kombüse

    1 Feuerlöschsystem für den Motorraum mit Fernauslösung aus dem Cockpit

    2 Schützen

    1 Automatische Lenzpumpe, umschaltbar auf manuell

    2 Handlenzpumpen (Salon, Helmposition)

Diese Bootsdaten wurden möglicherweise mit ein automatisches Übersetzungsprogramm in Ihre Sprache übersetzt. Fehler können auftreten. Bitte fragen Sie den Verkäufer vor dem Kauf nach den vollständigen Bootsdetails.

Die Anzeige des NAUTOR SWAN 48 an einen Freund weiterleiten

Senden
NAUTOR SWAN 48

NAUTOR SWAN 48

€ 495.000 MwSt Bezahlt (€ 525.000)