Zurück zu den Suchergebnissen

De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)

€ 245.000 MwSt Bezahlt
De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)

Möchten Sie mehr wissen? Bitte wenden Sie sich an Elburg Yachting B.V..

+31(0)525… anzeigen
Baujahr 1932
Material Stahl
Länge 12.80 m
Breite 2.7 m

1 x 100 PS Raupe 3304 NA, 4 Zylinder. 1992 - 2008 vollständige Überholung (umgebaut) auf den aktuellen Stand, Boot ist immer im Wasserschuppen, vollständige Dokumentation + Überholungs

Grunddaten der De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)

  • Verkäufer:Elburg Yachting B.V.
  • Referenz:B16113134
  • Marke:De
  • Modell:Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)
  • Motorisierung:1 x 100 PS Raupe 3304 NA, 4 Zylinder
  • Kategorie:Motoryacht
  • Baujahr:1932
  • Material:Stahl
  • Länge:12.80 m
  • Breite:2.74 m
  • Entwurf:104 cm
  • Variabler Tiefgang:Nein
  • Land: Niederlande
  • Zur Ansicht im Verkaufshafen/Ausstellungsraum: Nein , (anderswo)
  • Preis:€ 245.000 MwSt Bezahlt

Dokumente

Allgemein

  • Anmerkungen: 1992 - 2008 komplettes Refit (umgebaut) auf den aktuellen Stand, Boot ist immer im Wasserschuppen, vollständige Dokumentation + Refit-Rechnungen vorhanden, in sehr gutem Zustand, Liegeplatz im Bootsschuppen, Segeln in einem echten Klassiker, der in sehr gutem Zustand ist. Die De Bromo wurde 1932 nach einem Entwurf von Ir. J. Loeff - Mitbegründer der Waterkampioen - bei G. de vries Lentsch in Amsterdam im Auftrag von Herrn C. Bos gebaut, der, nachdem er zunächst im Besitz eines hölzernen Rumpfkreuzers war, nun den gleichen Stahltyp anstrebte. Mr. Bos hat sein Schiff wahrscheinlich nach dem Vulkan auf Java Bromo genannt, über den sein Onkel Jan, der für Billiton in den Zinnminen auf Singkep arbeitete, den kleinen Cor mit roten Wangen die Geschichten über die im Vulkan lebende Göttin hören ließ, die sich still verhalten hat, indem sie kleine Kinder in den Vulkan warf. In einer Ausgabe der Zeitschrift "Yachting World and Motor Boating Journal" vom 25. November 1932 wurde die Bromo bereits als "ein attraktiver 42-Fuß-Stahlboot" beschrieben. Das Schiff hatte keine Kabine, sondern ein Cockpit, das mit Segeln komplett geschlossen werden konnte und bei sehr schlechtem Wetter durch Holzluken geschützt war. 1932 baute eine kleine Fabrik in Potsdam einen Selve-Motor ein, der 1953 durch einen 4-Zylinder-Kromhout-Motor mit 108GSK-50 PS ersetzt wurde. Diese Kromhout - für deren Hersteller der Großvater des heutigen Eigentümers 1906 als Mechaniker nach Niederländisch-Ostindien ging - war 1992 noch im Schiff vorhanden, erwies sich aber nicht mehr als zuverlässig, so dass eine Caterpillar 3340 NA eingebaut wurde. 1953 verließ das Schiff am 16. Mai die Niederlande, um eine Reise nach London zu unternehmen, wo der Eigner an den Krönungsfeierlichkeiten von Königin Elisabeth II. teilnehmen wollte. Ein Artikel über diese Reise wurde von einem der Seeleute im Waterkampioen geschrieben. Darin wurde beschrieben, dass die Feierlichkeiten wie im Kronjahr der Königin 2012 und auch unter den gleichen widrigen Wetterbedingungen in großem Stil gefeiert wurden, einschließlich der Nachahmung der Seeschlacht zwischen der Armada und Sir Francis Drake, an der der damalige Besitzer mit Elan teilnahm. In dieser Zeit des Bromo in England wurde im Juni 1953 der heutige Besitzer geboren. 1992 wurde der Bromo bis auf die Rippen abgezogen, in den folgenden Jahren in Walsoorden (Zeeuws-Vlaanderen) mit neuer Haut versehen, in Nieuwerkerk aan den IJssel komplett sandgestrahlt und dann in ein Zweikomponenten-Lacksystem mit einer Grunddicke von 640mu eingebracht. Der Caterpillar-Motor wurde von Spezialisten in Papendrecht eingebaut. Der Motorraum ist vollständig mit Tränenblechen ausgestattet und hervorragend isoliert. In Papendrecht wurden auch die Vorbereitungen für den gesamten Strom für den Generator, den Wechselrichter, die Steuerungen und die modernen Geräte wie Radar, Plotter, GPS, Kessel und Küchengeräte wie Kühlschrank und Kochfeld getroffen. Das 10kVA-Aggregat von Lombardini bietet außerdem eine ausreichende Kapazität für jede zu installierende Waschmaschine und/oder Mikrowelle. Die Schreinerei wurde auf der Ebene des Zimmermanns von ausgebildeten Schiffszimmermannsmeistern in Hardinxveld-Giessendam ausgeführt. Das Ergebnis zeigt, dass sich alles um die Anpassung dreht. Die hohe Ausführung mit schönen Mahagoni- und Ebenholzdetails, die Schwalbenschwanzverbindungen und die Lackierung lassen das Aussehen ähnlicher Schiffe aus den 1930er Jahren erkennen. Die Toilette - eine Baby Blake - befindet sich in einem separaten Waschraum und in der Spitze des Schiffes gibt es einen separaten Duschraum. Natürlich ist das Schiff mit einem Fäkalientank ausgestattet. Das ganze Schiff hat einen Boden aus 200 Jahre alter Eiche, der mit einem Parkettmotiv ausgelegt ist und in dem - natürlich - die Schrauben mit Holzpuppen verdeckt wurden. Dahinter befindet sich die Kapitänskabine mit einem geräumigen Bett mit zwei separaten Matratzen und viel Stauraum. Die Couch im Vorschiff kann nach Belieben in eine Doppelkoje umgebaut werden. An Deck fällt das schöne Teakholzdeck ins Auge und die Linien des Schiffes sind mit einem besonderen Detail versehen. Der Kuckuck und die Luke auf dem Vorplatz sind nach dem Vorbild der damaligen Schiffe nach Maß gefertigt. Die für das Radar benötigte Elektrizität ist geschickt in der Reling auf dem Dach des Steuerhauses verborgen. Wenn der Bromo vorbeisegelt und die Flagge auf dem Rücken weht, kann niemandem entgehen, dass er mit größter Sorgfalt gebaut wurde. In der Wassersportzeitschrift De Waterkampioen ist dem Bromo ein Artikel gewidmet. Diese senden wir Ihnen auf Anfrage zu. Wenn Sie interessiert sind, möchten wir Sie zu einer Besichtigung einladen. Für Fragen und / oder Terminvereinbarungen sind Sie 7 Tage in der Woche bei Elburg Yachting willkommen.
    Klicken Sie hier für weitere Informationen

  • Designer: Ir. J. Loeff
  • Werft: G. de Vries Lentsch - Amsterdam
  • CE-Kennzeichnung: nvt
  • Rumpfform: Scherp gesneden rondspant, nieuwe antifouling (2018)
  • Deckaufbau: Staal (6 mm / 1998 gestraald bij Firma Schep)
  • Form und Material der Konstruktion: Mahonie r.v.s.
  • Fenster: 19 patrijspoorten koper, stuurhut hout met slagvast glas
  • Tiefgang: 104 cm
  • Verdrängung: Ca. 18 Ton
  • Steuersystem: Inside + outside Kobelt steering

Unterkunft

  • Schlafplätze : fest: 0
    2 x vast en 2 te creëren in dinette
  • Interieurtyp: Staal, teak
  • Wassertank & Material: Ca. 1000 Liter in vier met elkaar verbonden compartimenten
  • Abwassertank: Ca. 180 Liter
  • Warmwasser: Boiler ca. 80 liter
  • Anzahl Duschen: Separaat
  • WC: Present
  • Kocher & Brennstoff: Elektrisch
  • Ofen: N.v.t. , wel capaciteit
  • Kühlschrank: Aanwezig
  • Heizung: Eberspächer

Motor, Elektronik

  • Baujahr: 1932
  • Leistung: 1 x 100 pk Caterpillar 3304 NA, 4 cylinders
  • Motorbetriebsstunden: Ca. 700 uur
  • Antrieb: Twin Disc 1:2
  • Kraftstofftanks: Ca. 2 x 340 Liter
  • Bugstrahlruder: Aanwezig
  • Heckstrahlruder: N.v.t.
  • Batterie: Studer (4 x - 2018)
  • Batterieladegerät: Studer
  • Generator: Lombardini 8.5 - 12.5 KV
  • Inverter: Nieuw 2018
  • Landstrom: Aanwezig
  • Spannung: 12 + 24 + 220 Volt

Navigation und Elektronik

  • Kompass: Aanwezig
  • Log/Geschwindigkeit: N.a.
  • Autopilot: AP 3993 Golden Gyro, 350W
  • GPS: AP 3993 Golden Gyro, 350W
  • Kartenplotter: AP 3993 Golden Gyro, 350W
  • Radar: Present
  • UKW: Ja, vast en handheld

Ausrüstung

  • Ankerwinde: 1 x gegalvaniseerd anker + ketting aanwezig
  • Badeplattform: N.v.t.
  • Davits: 1 x present
Diese Bootsdaten wurden möglicherweise mit ein automatisches Übersetzungsprogramm in Ihre Sprache übersetzt. Fehler können auftreten. Bitte fragen Sie den Verkäufer vor dem Kauf nach den vollständigen Bootsdetails.

Die Anzeige des De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit) an einen Freund weiterleiten

Senden Sie
De Vries Lentsch MY

De Vries Lentsch MY "BROMO" (gehele refit)

€ 245.000 MwSt Bezahlt