Zurück zu den Suchergebnissen

Swan 41

€ 89.897 (£ 79.950) MwSt Bezahlt (£ 101.141)
Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41Swan 41

Möchten Sie mehr wissen? Bitte wenden Sie sich an Ancasta - Falmouth.

+44 (0)1326 2… anzeigen
Baujahr 1976
Material GfK
Länge 12 m
Breite 3.3 m

Grunddaten der Swan 41

  • Verkäufer:Ancasta - Falmouth
  • Referenz:34911
  • Marke:Swan
  • Modell:41
  • Kategorie:Segelyacht
  • Baujahr:1976
  • Material:GfK
  • Länge:12 m
  • Breite:3.30 m
  • Tiefgang:200 cm
  • Variabler Tiefgang:Nein
  • Land: Vereinigtes K
  • Zur Ansicht im Verkaufshafen/Ausstellungsraum: Nein , Falmouth
  • Preis:€ 89.897 MwSt Bezahlt (£ 79.950 MwSt Bezahlt)
  • Kundenbetreuer: Ancasta - Falmouth

Dokumente

Allgemein

  • Anmerkungen: Sie ist ein schönes Beispiel für die Spakrman und Stevens Swan 41 und wurde in den letzten 20 Jahren von ihrem jetzigen und ihrem Vorbesitzer auf sympathische Weise restauriert und aufgewertet. Alle Verbesserungen wurden unter dem Gesichtspunkt der Originalität vorgenommen und dienten der Verbesserung der Funktionalität und der Beibehaltung der Ästhetik. Trinket hat Teil 1 des britischen Kleinschiffsregisters, das den Eigentumsnachweis erbringt und alle 5 Jahre erneuert wird.
    Klicken Sie hier für weitere Informationen

  • Form und Material der Konstruktion: Achter-Cockpit
  • Tiefgang: 200 cm
  • Kiel/Seitenschwert: Flossenkiel
  • Kommentare: 1976 Nautors Schwan 41 - TRINKET

    Sparkman und Stevens Entwurf
    GFK-Rumpf (2013 mit Awlgrip neu lackiert), Deck und Cockpit im Originaldesign, Teakdecks und Finish im Cockpit wurden alle 2006 ersetzt.
    Lenksäule 2012 umgebaut und neu gestrichen
    Ein Teil der Edelstahlschiene wurde in den Bug eingebaut, um eine Befestigung für die Rollfockstrebe zu ermöglichen. Diese wird durch eine rostfreie Platte unter dem Deck unterstützt und ist ebenfalls mit dem Vorstevenbeschlag verbunden. Der vordere Dorade-Ventilatorkasten wurde entfernt.
    Die vordere Schiebeluke wurde durch eine Lewmar-Öffnungsluke ersetzt.
    Eine manuelle Ankerwinde von Goiot wurde eingebaut. Eine Deckplatte sichert den Bruce-Hauptanker
    Cockpit-Schließfächer wurden hinzugefügt.
    Alle Aluminium-Zehenschienen wurden 2013 unter Verwendung von Original-Nautor-Teilen ersetzt. Dazu gehörten alle neuen Befestigungen mit Isolierscheiben zur Vermeidung von Korrosion. Alle Rungenfüße wurden durch 4 neue Nautor-Rungen ersetzt. (Der Rest wurde überholt)
    Die Leitschienendrähte wurden 2016 erneuert.

    ABMESSUNGEN
    LOA 41ft 0in
    Balken 11ft 11in
    Maximaler Tiefgang 6ft 7in

Unterkunft

  • Schlafplätze :
  • Kommentare: Das ursprüngliche Layout wurde beibehalten, mit Ausnahme der Bugkabine
    Die vordere Kabine bestand ursprünglich aus zwei herunterklappbaren "Rohrbetten" mit darunter liegenden Segelkästen. Richtige Kojen wurden mit massiven Teakholzfronten gebaut. Die Segelkästen sind immer noch durch Anheben der Kojenbretter zugänglich.
    Der Kopfraum wurde 2014 mit Awlgrip (gespritzt) neu lackiert, die ursprünglichen Lichtkuppeln wurden durch LED-Leuchten ersetzt. Zusätzlich wurden 5 Leuchtstofflampen eingebaut.

    Original Taylor-Kochherd, der 2014 neu konditioniert wurde
    Die Original Baby Blake-Toilette wird im Jahr 2014
    mit einer Epoxidbeschichtung aller Teile ausgestattet und komplett erneuert. Der Auffangbehälter wurde 2016 durch einen elektrischen Tank ersetzt
    Lautsprecher in der Kabine und im Cockpit
    Aktive Breitband-Mastkopfantenne ist eingebaut
    Ein Druckwassersystem ist eingebaut, das die Kombüse und die Köpfe mit Warm- und Kaltwasser versorgt.
    Das Wasser wird über den Motor erhitzt, der 24 Stunden lang heißes Wasser liefert.

    Anzahl der Doppelkojen: 1
    Anzahl der Doppelkojen: 1
    Anzahl der Kabinen: 2
    Anzahl der Köpfe: 1

Motor, Elektronik

  • Anzahl identischer Motoren: 1
  • Typ: Innenborder
  • Kraftstoff: Diesel
  • Übersetzung: Welle
  • Kommentare: ENGINE
    Motor Marke: Perkins
    Motor-Modell: 4-108
    Motortyp: Innenbordmotor
    Motor-/Kraftstofftyp: Diesel
    Standort: Zentrum
    Luftschraube: 2-Blatt-Propeller
    Laufwerkstyp: Wellenantrieb
    Motorleistung: 50 HP
    Kardanwelle ersetzt in 2008
    Elastische Kupplung (Vetus), eingebaut 2008
    Maxprop 2-Blatt Federpropeller wurde 2013 überholt
    Lager des Heckkonsole ersetzt in 2013
    Volvo-Wellendichtung 2013 ersetzt
    Soll 2006 von einem Vorbesitzer komplett umgebaut, 2012 komplett neu verkabelt und 2015 das Motorlüftungsgebläse ersetzt worden sein.
    Über die letzten 20 Jahre geführtes Motorprotokoll

    ELEKTRIK &Amp; AUSRÜSTUNG
    ICOM-Haupt-VHF mit DSC
    Windgeschwindigkeit und -richtung
    Der Kartenplotter ist mit verschiedenen Paketen für Großbritannien, die Biskaya, Spanien, Portugal, die Atlantischen Inseln, Brasilien und die Karibischen Inseln ausgestattet
    GPS
    Echolot
    Navigationszentrum
    Log-Tachometer
    BandG Hercules-Autopilot mit Autohelm-Linearantrieb, der direkt auf den Ruderquadranten wirkt. Sperate Fluxgate-Kompass.
    Hochleistungsgenerator, 2011 mit intelligenter Steuerung (Driftgate)
    2013 neu verdrahtet

    DINGHY & OUTBOARD - Erhältlich durch separate Verhandlung

Rigg und Segel

  • Segelplan: Slup
  • Kommentare: RIGGING
    Der originale Nautor-Mast und Ausleger sind montiert.
    Der Mast wurde etwa 2008 mit neuem LED-Tricolor- und Ankerlicht, Motor- und Scheinwerferlicht neu verkabelt. Die gesamte stehende Takelage wurde 2012 erneuert. ( Die ursprünglichen Takelagedrähte mit Norseman-Klemmen sind als Ersatzteile enthalten). Ein Harken-Großsegelschienensystem wurde vom Vorbesitzer mit Kugelumlaufwagen ausgestattet.

    Der Baum wurde 2008 auf Brammen-Reffung umgerüstet, wobei am hinteren Ende ein Rollenkasten mit Rollen für 2 Riffe angebracht wurde. An der Seite des Auslegers ist eine zusätzliche Seilscheibe für das dritte Reff angebracht.
    Zur Sicherung der Reffleinen wurde ein dreiteiliger Seilklemmverbinder unter dem Ausleger angebracht. Für den festen Schwanenhals wurde eine neue Schwanenhalsplatte am Mast angebracht (bei der ursprünglichen Konstruktion lief der Schwanenhals für die Niederholung des Auslegers auf einer Schiene am Mast). Ein Dreischeibenblock führt die Reffleinen zu einem an Deck montierten Reffblock und dann zur Reffwinde.

    Das Genua-Rollenreffsystem wurde 2007 neu durch ein Facnor-System ersetzt. Die Refftrommel wurde 2013 durch die neueste Facnor-Trommel ersetzt, da die ursprüngliche Trommel Lagerfresser hatte.
    Die ursprüngliche Ausrüstung für die Swan 41 hatte eine große 150%ige Genua. Um die Leistung bei starkem Wind zu verbessern, entwarf der jetzige Eigentümer ein Rollfock-System, das beim Einrollen der Genua verwendet werden kann. Dabei handelt es sich um ein tragbares Stag mit durchgehender Leinen-Rollreffeinrichtung, die normalerweise am Mast verstaut wird. Im gestauten Zustand kann die Genua normal angewinkelt werden. Um den Klüver zu benutzen, wird das Stag in die Befestigung an der Decksbahn hinter dem festen Vorstag verlegt. Es wird mit einem schraubbaren Achterstag-Spanner gespannt. Der hochgeschnittene Klüver kann dann in die Folie eingeholt und mit dem Rollfock mit durchgehender Leine aufgerollt / gerefft werden, wobei die Rollleine nach achtern ins Cockpit gebracht wird.

    Dieses System hat die Flexibilität der Plattform erheblich verbessert und wurde 2011 auf einer Atlantikrundfahrt ausgiebig getestet. Bei Winden über Windstärke 4 wird die Leistung in Luv durch den Einsatz des Focksegels anstelle der gerefften Genua verbessert.
    Der Harken-Achterstagspanner (manuell über einen Windengriff bedienbar) wurde 2012 ersetzt.
    Das ursprüngliche Lewmar-Großschotsystem wurde 2007 durch einen Harken-Kugelumlauftyp ersetzt.

    Zwei Spinnaker-Masten werden mitgeliefert. Einer ist der originale Nautor-Mast. Der andere ist ein Karbonmast mit Harken-Beschlägen, der nur halb so schwer ist wie der Aluminiummast. Dieser wurde 2010 überholt. Der originale Spinnakerstock wird mitgeliefert.
    Neue Genuaschoten und Rollreffanlage 2016

    Als neu 150% Laminat Genua nur noch mehrfach verwendet
    Identische Laminatgenua, bei der der Fuß etwa 1 m höher geschnitten ist, um eine bessere Sichtbarkeit beim Kreuzen zu gewährleisten. Abgenutzt, aber noch brauchbar.
    Gute Qualität Dacron 150% Genua mit Doppellagenlaugung, älteres Segel, aber immer noch in gutem Zustand
    Brandneues Laminat-Großsegel (nie benutzt)
    Identisches Laminat-Großsegel jetzt abgenutzt, aber jetzt delaminierend. Dies ist das übliche Großsegel, das beim Kreuzen verwendet wird
    Dacron-Großsegel von guter Qualität und wurde regelmäßig verwendet, wenn man in tropischen Gewässern kreuzte
    Hochgeschnittener Ausleger neu in 2008, regelmäßig benutzt, aber immer noch in gutem Zustand
    Spinnaker in Socke in neuwertigem Zustand.

Ausrüstung

  • Kommentare: INNENAUSRÜSTUNG
    Seewasserpumpe
    Ofen
    Vier Seehähne werden 2013 ersetzt
    Meereskopf
    Elektrische Lenzpumpe ist eingebaut
    Zwei Handlenzpumpen
    Generator

    AUSSEITIGE AUSRÜSTUNG
    Cockpit-Kissen
    Ausschreibung
    Teakholz-Cockpit
    Abdeckungen
    Bimini Top
    Spritzhaube
    Großsegel-Abdeckung

    ERDGESCHICHTE
    20kg Bruce-Anker verstaut in Bugrolle mit 60cm 12mm Kette
    15kgm CQR-Anker wird an Deck vor dem Mast gestaut (Kedge-Anker)
    Die Kette und der Kettfaden für den Kedge-Anker sind unter dem Steuermannsitz verstaut
    Ein leichter Aluminium-Danforth-Anker aus Aluminium wird ebenfalls mitgeführt

    Sicherheitsausrüstung - auf einem separaten Arbeitsblatt verfügbar
Diese Bootsdaten wurden möglicherweise mit ein automatisches Übersetzungsprogramm in Ihre Sprache übersetzt. Fehler können auftreten. Bitte fragen Sie den Verkäufer vor dem Kauf nach den vollständigen Bootsdetails.
Swan 41

Swan 41

€ 89.897 (£ 79.950) MwSt Bezahlt (£ 101.141)